Campings Grand Sud
gorges des Pyrénées Orientales

Ihr Urlaub in Südfrankreich

Buchen

Campings Grand sud » Tourismus Pyrenées Orientales » Höhlen und Schluchten Pyrénées Orientales

Die Schluchten und Höhlen der Pyrenäen Orientales

Schwimmen, Wildwassersport, Wandern, Höhlenforschung: Entdecken Sie für Ihren Campingausflug in die östlichen Pyrenäen unsere Auswahl der schönsten Schluchten und Höhlen von 66.

grotte pyrenees orientales

Schluchten von Galamus, Saint-Paul-de-Fenouillet

Die Galamus-Schluchten befinden sich nördlich der Pyrenäen-Orientalen, am Tor zur Aude, zwischen den katharischen und katalanischen Ländern. Dieser klassifizierte Ort, der sich ideal für Rafting- und Canyoning-Abfahrten eignet, beherbergt hervorragende Kalksteinmauern. In dieser außergewöhnlichen Umgebung erwarten Sie mehrere Wander- und Mountainbikewege.

Gorges de la Fou, Corsavy

Etwa fünfzehn Kilometer südöstlich des Gipfels von Canigou, nahe der D115, die zum Col d’Ares führt, der Frankreich und Spanien trennt, sind die Gorges de la Fou eine der schönsten Naturstätten in den Pyrenäen . Sie sind als die engsten der Welt bekannt. Schluchten, Fußgängerbrücken zwischen Felsen, Geschichten und Legenden: Sie begeben sich auf eine magische Reise zu 100% in die Natur.

Schluchten de la Carança, Thuès-Entre-Valls

Führen Sie den regionalen Naturpark der katalanischen Pyrenäen zu einer sehr schönen Wanderung zu den Carança-Schluchten. Die 18 km lange Rundstrecke dauert ca. 9 Stunden. Es startet in Canaveilles und erfordert eine gute körperliche Verfassung, da Sie vor einem Gefälle von 1.600 m stehen. Der Blick vom höchsten Punkt der Wanderung (1.800 m) wird Ihre Bemühungen belohnen.

Gorges du Gouleyrous, Tautavel

Wenn Sie sich auf den Weg zu den Gouleyrous-Schluchten in Tautavel machen, haben Sie ein Rendezvous mit der Geschichte. Dort wurde 1971 ein 350.000 Jahre alter menschlicher Schädel entdeckt. Die Schluchten liegen eingebettet unter der Arago Caune. Ein Kieselstrand erleichtert das Schwimmen auf diesem wunderschönen, fast 100 m langen Abschnitt des Verdouble.

Fontrabiouse Höhle

Die Fontrabiouse-Höhle in der Nähe von Formiguères ist mit dem gelben Zug (Cerdagne-Linie) erreichbar, der Vernet-les-Bains und Latour-de-Carol verbindet. Ein ein Kilometer langer Kurs auf zwei Ebenen ermöglicht es Ihnen, sich Stalaktiten, Stalagmiten, Aragoniten und anderen Konkretionen zu nähern.

Höhle Les Fouilles, Tautavel

Kehren Sie nach Tautavel zurück, um eine weitere bemerkenswerte Höhle zu erkunden, die Cave Les Fouilles, besser bekannt als Caune de l’Arago. Nehmen Sie sich vom Dorf aus etwa 20 Minuten zu Fuß, um den Eingang (3 km) zu erreichen. Der Weg ist steil, aber die Aussicht ist großartig, mit der Verdouble-Ebene darunter.

Höhle der Canalettes, Villefranche-de-Conflent

Willkommen in einem der schönsten Dörfer Frankreichs. Sie können einen Besuch der Canalettes-Höhle, die ein erstaunliches Netz von unterirdischen Seen hat, mit der von Fort Liberia und der Saint-Jacques-Kirche kombinieren.

Montou-Höhle, Corbère-les-Cabanes

Die Montou-Höhle, 15 km westlich von Perpignan, kann nicht besichtigt werden, da ihr Zugang nicht sicher ist. Sie können den Eingang fotografieren, aber vor allem nicht betreten! Nutzen Sie jedoch die Ruhe des Ortes und die Schönheit der Landschaften und wandern Sie im Herzen des Tet-Tals.

Aktualisiert

Campings Grand Sud
Lorem nec felis id, lectus libero fringilla massa ut